10.12.2019

Die Reblaus-Zunft feiert den "11.11.2019"

Die Reblaus-Zunft feierte ihren „11.11.“

Am 16.11. starteten wir unsere Fasnetskampagne im Hotel Restaurant Schiff. Dieser „Interne 11.11.“ für geladene Mitglieder der Zunft sollte auch in diesem Jahr etwas Besonderes werden. Fast 60 Mitglieder folgten der Einladung und sie sollten ihr Kommen nicht bereuen. Nach den Begrüßungsworten unseres Zunftvogtes Michael Pfahler folgte das gemeinsame Essen, bevor Vizevögtin Bianca Schwehr das Programm des Abends eröffnete, in dem Sie den „König des Dschungels von St. Georgen“ (Michael Pfahler) mit seinem Diener (Thomas Schneider) herein bat. Nun folgte Programmpunkt auf Programmpunkt. Die getauften Hästräger des vergangenen Jahres (Sara Allgeier, Arne Jasper) wurden durch Narresome (Jannis und Niklas Schwehr) und Zunftmitgliedern (Bianca Schwehr und Greta Wegmann) bei ihrem Auftritt unterstützt und jagten sehr zur Freude der Gäste, wie wild durch den Dschungel. Etwas besinnlicher und ehrenvoller wurde es anschließend bei der Übergabe der Fünf-Jahresorden an Iris Hofmann und Lukas Allgeier. Den Narresomepreis für besondere Leistungen an der letzten Kampagne erhielten Jannis und Niklas Schwehr. Jetzt nutzte unser Vogt die Gelegenheit, unseren Ex-Vizevogt Klaus Bernhard würdig zu verabschieden und sich für seine tolle Zunftarbeit im Dienste der Reblaus-Zunft zu bedanken. Gleichzeitig begrüßte er Bianca Schwehr als neue Vizevögtin mit einem tollen Blumenstrauß. Daraufhin wurde das Narrenlicht in spielerischer Form an die verschiedenen Zunftabteilungen übergeben, bevor es zur Narrentaufe ging. Greta Wegmann, Lea Hofmann, Valentin Schweizer und Ralf Kienzle durften die Narrentaufe erfahren und bildeten danach im Häs einen würdigen Rahmen für den nun folgenden Programmpunkt. Der Zunftrat hatte beschlossen, den Einsatz und die große Unterstützung seiner Mitglieder durch Ehrungen gebührend zu würdigen und dafür Ehrennadeln anfertigen lassen. Es handelt sich jeweils um eine begrenzte Stückzahl und diese sind durch Zahlen auf der Rückseite individualisiert. Jedem Ehrenträger ist seine Nadel somit persönlich zu zuordnen. Unterschieden wird die Ehrung zwischen Passiven und Aktiven. Gekrönt wird die Rangfolge der Ehrennadel durch die „Ehrennadel in Gold“ für besondere Leistungen. Es wird nicht unterschieden zwischen Passivität und Aktivität, sondern es müssen 45 Jahre Mitgliedschaft in der Zunft absolviert werden. Als Zunftvogt Michael Pfahler unserem Ehrenmitglied Marga Maier für 70 (!) Jahre Mitgliedschaft im Dienste der Reblaus-Zunft, die goldene Ehrennadel mit der Nummer 1 überreichte, standen die Gäste auf und spendeten minutenlangen Beifall für diese Leistung. Ein herausragender Moment mit Gänsehautfaktor. Ein Leben für die Zunft. Allen Ehrennadelträgern an dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch. Nach dem unser Zunftvogt sich bei allen für die rege Teilnahme, die Organisation und die Unterstützung bedankte, nahm er noch eine fast in Vergessenheit geratene Ehrung vor. Unser Martin Maier feiert in diesem Jahr vierzig Jahre Schützenkönig beim Vereinsschießen der Vereine. Da er den Orden persönlich angefertigt und dabei hatte, wurde ihm diese Ehre nicht verwehrt. Somit ging ein lustiger, unterhaltsamer, aber auch ehrenvoller Abend zu Ende und die Fasnet in St.Georgen rückt immer näher!

Träger der Ehrennadel der Reblaus-Zunft : Passive: Bronze: 1. Tobias Ehret 2. Bettina Pfahler

Silber: 1. Daniela Schneider 2. Martin Böhler 3. Thomas Hug Gold: 1. Lothar Maier

Aktive: Bronze: 1. Michael Pfahler 2. Claudia Wenzler 3. Thomas Schneider

Silber: 1. Sabine Hug 2. Stefanie Janz 3. Melanie Bernhard Gold: 1. Michael Wricke

2. Martin Maier 3. Bernd Allgeier

Träger der Goldenen Ehrennadel nach 45 Jahren Mitgliedschaft

1. Marga Maier 2. Gerhard Thöni 3. Manfred Hug 4. Fritz Kiefer 5. Klaus Kapp

6. Hubert Janz 7. Brigitte Janz 8. Friedhilde Orth 9. Felix Maier 10. Klaus Bernhard